Den Alltag vergessen mit maritimen Interessen

Allgemeines


Im maritimen Standort Neustadt in Holstein ist  die Deutsche Marine, die Bundespolizei See, die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, die Sonderstelle für Schiffssicherung der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes, das älteste Fischereiamt Deutschlands sowie das maritime Schulungs- und Trainingszentrum beheimatet.

Der Nautische Verein Neustadt steht allen maritim Interessierten offen. Er vertritt im Deutschen Nautischen Verein die Interessen der Ostsee mit Schwerpunkt des Fehmarnbelts und der Mecklenburger Bucht sowie der in Neustadt angesiedelten seefahrtsbezogenen Einrichtungen. Insbesondere setzt er sich für die Stärkung des maritimen Standortes Neustadt in Holstein ein. Darüber hinaus kann jedes Mitglied eigene Themen einbringen.

Termine


Jeden 2. Mittwoch im Monat findet im Hotel Stadt Kiel um 19.00 ein Vortrag zu einem maritimen Thema statt, in den Sommermonaten trifft man sich im zwanglosen Gesprächsrahmen zur "Nautischen Back".

Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei, Gäste sind willkommen.

Darüber hinaus werden Aktivitäten wie z.B. Schiffsbesichtigungen, Werftbesuche oder Feiern ausgerichtet. Jährlicher Höhepunkt ist das Nautische Reis & Curry Essen im Februar, das in der Offiziersmesse der Deutschen Marine in Neustadt mit einem Festvortrag stattfindet.


Vorträge und Veranstaltungen

 

Vortrag über eine Kollision mit einem US Flugzeugträger

 

 

 

Die nächste Informationsveranstaltung des Nautischen Vereins Neustadt in Holstein findet am 17. Januar 2017 um 19.00 Uhr im Hotel Stadt Kiel statt.

 

 

 

Der Vortrag beschäftigt sich mit dem Thema

 

Kollision der USS „Saratoga“ mit dem Hamburger Frachter „Bernd Leonhard“ 1960

 

Referenten sind Kapitän Jürgen Schlichting und als Zeitzeuge Kapitän Klaus Grope. Kollisionen zwischen Marinefahrzeugen und Handelsschiffen sind leider ein stets präsentes Thema. Erst im November 2017 kollidierte ein US Zerstörer mit einem japanischen Schlepper. Insgesamt erlitt die US Navy im Jahr 2017 5 Schiffsbeschädigungen und den Tod etlicher Besatzungsmitglieder. Vielen dürfte auch der Youtube Clip über den US Flugzeugträger bekannt sein, der ein als Fahrzeug erkanntes Radarecho zum Ausweichen auffordert, das sich im Nachhinein als Leuchtturm herausstellt.

 

Das im Vortrag behandelte Ereignis beschädigte beide Schiffe schwer, wobei es an ein Wunder grenzte, dass weder Verletzte noch Menschenleben zu beklagen waren. Immerhin wurden fast die gesamten Aufbauten des deutschen Frachters auf der Backbordseite weggerissen. Sowohl die Kompetenz der Referenten als auch die Dramatik der damaligen Ereignisse versprechen einen interessanten Abend.

 

Gäste sind, wie immer, herzlich willkommen. Der Eintritt ist kostenfrei.

 

 

Besichtigung AIDALuna

Besichtigung der AIDACara am 17.10.2015 in Kiel

Dokumente


Download
Schiffahrt und Sicherheit auf der ostsee
Schiffahrt und Sicherheit an der Ostsee.
Adobe Acrobat Dokument 4.7 MB

Feste Fehmarnbeltquerung

Fotogalerie


Fotos